Erziehungsstelle "Haus am Feldesrand"

Kurzinformation

Freie Plätze: 1
Hilfeform: § 34 SGB VIII (Erziehungsstelle, familienanaloges Wohnen)
Aufnahmealter: 3 bis 5 Jahre
Geschlecht: Junge (im Ausnahmefall Mädchen)
Belegungsstart: Sofort
Entgelt: Auf Anfrage (eine Entgeltvereinbarung mit dem örtlichen Jugendamt liegt vor)

Platzbeschreibung

Die Erziehungsstelle befindet sich in Golzow, Landkreis Märkisch Oderland. Eingebettet in die Natur liegt die Erziehungsstelle am äußeren Rande des Ortes idyllisch und ruhig gelegen mit weitem Blick über die angrenzenden Felder. Trotzdem ist der Bezug zur unkomplizierten Nutzung der Infrastruktur gegeben. Golzow ist dörflich strukturiert und hat derzeit etwa 800 Einwohner. Die Gemeinde liegt etwa 10 km östlich von Seelow inmitten des Oderbruches.

Im Ort gibt es eine Kita sowie eine Grundschule mit Hortbetreuung. Verschiedene Freizeiteinrichtungen stehen zur individuellen Nutzung zur Verfügung, z.B. Heimatverein, FFW, Reitverein Gorgast und Zechin, Fußballverein Golzow, Tanzverein Seelow, Kegelverein Zechin etc.

In der Erziehungsstellenfamilie leben die bei uns angestellte innewohnende Erzieherin und ihr Ehemann sowie ihre zwei Söhne (derzeit 15 und 21 Jahre alt). Der Schwerpunkt in dieser Einrichtung ist landwirtschaftlich geprägt. Das große Grundstück beherbergt neben der Familie auch zwei Hunde, eine Katze, Hühner und Kühe. 

Der Garten ist sehr geräumig und bietet viel Platz für individuelles Spiel sowie die Möglichkeit, sich z.B. auch ein eigenes kleines Beet anzulegen. Tierliebe kann hier intensiv gelebt werden!

Die Erziehungsstelle hat zwei Plätze und es wird ein Kinder aufgenommen, ein weiteres Kind lebt schon dort. Derzeit leben die Kinder in einem Doppelzimmer, ab voraussichtlich Frühjahr 2023 stehen aber zwei Einzelzimmer innerhalb des Hauses zur Verfügung. Die Kinder werden in der Erziehungsstelle durch die Integration in die Erzieherinnenfamilie rund um die Uhr betreut und erfahren keinen Bezugspersonenwechsel. Daher ist diese Form auch insbesondere für Kinder geeignet, die noch jung sind, unter Umständen kaum noch eigene Familienkontakte haben oder aber auch mit ihrem Geschwisterkind gemeinsam untergebracht werden sollen.

Voraussetzung für eine Aufnahme ist eine langfristig angedachte Unterbringung.

Kontakt bei Interesse:
Frau Berke-Machus, Telefon: (03 33 69) 266 oder (0172) 320 93 76
E-Mail: berke-machus@kho-frw.de

Scroll to Top